fbpx

Von Arbeitserfahrungen, Tops und Flops in der Promotionbranche

Wir haben für Euch die 22-jährige Promoterin Ricarda Geist aus Bremen interviewt. Sie hat bereits für zahlreiche namhafte Arbeitgeber und für viele verschiedene Messen gearbeitet. In unserem Interview erzählt sie uns von ihren Erfahrungen, die nicht immer nur positiv waren… Viel Spaß beim Lesen!

1. Seit wann arbeitest Du als Promoter und welche Jobs hast du schon gemacht?

Mit 16 habe ich mit Promotion begonnen. Intensiv wurde es nach Eröffnung meines Nebengewerbes mit 18 Jahren.
Promotion für Chiochips, Saturn oder diverse Messen gehören zu meinen Referenzen.

2. Welche Eigenschaften sollte ein guter Promoter mit sich bringen?

Ein Promoter sollte definitiv wetterfest sein! Selbstverständlich ist Freundlichkeit ein absolutes Muss, Menschenkenntnis und natürlich Selbstbewusstsein darf nicht fehlen. Außerdem ist der gute Umgang mit Einwänden und Schlagfertigkeit ein Vorteil.

3. Was gefällt Dir besonders gut an der Arbeit als Promoter?

Die verschiedenen Arbeitgeber und die Kommunikation mit potentiellen Kunden.

4. An welchen Promotionjob erinnerst Du Dich besonders gerne zurück?

An den Job bei Saturn. Wir hatten ca. 35 Grad und parallel fand ein Sommerfest statt. Der Arbeitgeber hat Eis, Windbeutel und Ventilatoren ausgegeben um uns den Tag zu versüßen.

5. Warum arbeitest Du als Promoterin?

Ich bin unglaublich gern unter Menschen und höre mir gern verschiedene Lebensumstände und Abschnitte an.

6. Was sind Deine Tipps für eine erfolgreiche Sedcard?

Professionelle Bilder!

7. Wie gelangst Du an Deine Promotionjobs?

Es gibt viele Promotionagenturen, welche vermitteln. Auch über Facebookgruppen hat man großen Erfolg.

8. Was sind die Vorteile eines Promotionjobs?

Du lernst stets interessante Menschen kennen. Diese könnten dir irgendwann einmal wichtig werden.

9. Was sind die Nachteile eines Promotionjobs?

Bereitschaft auch bei Regen und Kälte deinen Job mit einem Lächeln im Gesicht auszuüben.

10. Welche Tipps kannst Du anderen Promotern mit auf den Weg geben?

Probiert es unbedingt aus!

11. Was ist das peinlichste, das Dir während eines Jobs passiert ist?

Hui! Bisher keine peinlichen Erlebnisse.

12. Gibt es einen Promotionjob, den Du bereust, angenommen zu haben?

Ja, ich habe einmal in einem 60er Jahre Kostüm in viel zu kleinen High Heels arbeiten müssen. Da taten die Füße schon nach kurzer Zeit weh.

13. Was ist ein absolutes No-Go in der Promotionbranche?

Kurzfristige „Ich-hab-keine-Lust“ Absagen und unabgemeldetes Nicht-Erscheinen.

14. Welcher Promotionjob war für Dich mehr Vergnügen als Arbeit?

Die Promotion auf der Internorga. Hier kann ich meine eigenen Interessen mit dem Job verbinden.

15. Beschreibe, was Promotion für Dich bedeutet in 3 Wörtern.

Selbstständigkeit, frische Luft, Kommunikation.

16. Kannst Du grob sagen, mit wie viel Verdienst man rechnen kann?

In der Regel geht ein Promotionjob ab 12€ die Stunde los. Oft werden Pauschalen pro Tag gezahlt. Also je nach Stundenanzahl 100-200€ pro Tag.

17. Hast Du schon Kontakt mit berühmten Persönlichkeiten während eines Promotionjobs gehabt?

Ich durfte für Justin Timberlake, die Fantastischen Vier und DJ Bobo arbeiten.
Ein Highlight in der ersten Reihe und sogar Backstage (bezahlt) die Zeit zu verbringen.

Verwandte Beiträge